Vom Hausberg der Geisenheimer zur Abtei der Benediktinerinnen

Die schönste Weinsicht im Rheingau ist seit 2012 auf dem Rothenberg oberhalb von Geisenheim markiert. Von seinem Gipfel haben Betrachter einen herrlichen Rundblick in den Rheingau, auf Rheinhessen, über die Nahe hinweg und ins Tor zum Mittelrheintal am Binger Loch. Nach dem Start am Weinprobierstand am Rhein schlender wir durch die Stadt und steigen kurz steil zum Gipfelkreuz hinauf. Von der nahen stählernen Stele (sie markiert die schönste Weinsicht) wandern wir durch die Weinberge – das letzte Stück auf dem neuen Rheingauer Klostersteig – zur Abtei der Benediktinerinnen von St. Hildegard, einem der lebendigsten Klöster Deutschlands. Von dort geht es durch die quirlige Drosselgasse hinunter zum Rhein und am Strom entlang zum Ausgangspunkt am Weinprobierstand in Geisenheim zurück. Dort klingt die Tour beim Wein gemütlich aus.

Die Wanderung dauert inklusive Pausen fünf Stunden, sie endet um 16.30 Uhr am Ausgangspunkt. Wer mitgehen will, braucht Kondition für 11 Kilometer Wegstrecke sowie 250 Höhenmeter im Aufstieg. Proviant und Getränke für unterwegs sind mitzubringen. Die Teilnahme kostet 8Euro pro Person (inkl. 1 Wein 0,1l), Kinder (bis 16) sind frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Tour findet bei jedem Wetter statt. Infos unter 06722 / 750508.

Tour: Vom Rothenberg zum Klostersteig

Datum:  Sonntag, 30. April

Uhrzeit: 11.30Uhr

Treffpunkt:  Geisenheim, Weinprobierstand

Distanz: 11 Kilometer, 250 Höhenmeter

Dauer:  5:00 Stunden (Wanderzeit 3:15 Std.)

Endpunkt: 16.30 Uhr, Geisenheim, Weinprobierstand

Kosten: 8 Euro (inkl. 1 Wein 0,1l)

Besonderheiten: Rucksackverpflegung, ohne Anmeldung