Wann dürfen wir endlich wieder gemeinsam wandern? Eine Frage, deren Antwort aktuell keiner kennt. Trotzdem habe ich versucht, das Wanderjahr 2021 ein wenig vorauszuplanen. Ich hoffe, dass geführte Wanderungen ab dem Osterwochenende wieder stattfinden können. Bis dahin fürchte ich, dass uns die Pandemie weiter fest im Würgegriff hält.

Ich habe daher beschlossen, meine geführten Wanderungen bis einschließlich Gründonnerstag 2021 auszusetzen.

Wenn trotzdem zwei Touren vor Ostern im Plan stehen, sind sie Sinnbild des innigen Wunsches, dass die Normalität möglichst bald zurückkehrt. Ob sie wirklich stattfinden, entscheidet sich kurzfristig. Wenn  nicht: Fastnachtssonntag 2022 ist am 27. Februar, der erste Sonntag im März 2022 ist der 6. März.

Für die Rheingauer Klostersteigtage hat das Orga-Team beschlossen, vorerst am mittlerweile schon traditionellen Termin (Palmsonntag-Wochenende) festzuhalten. Sollte sich abzeichnen, dass dies nicht möglich ist, steht ein Ersatztermin (2 Wochen nach Ostern) fest. Wenn auch dieser nicht gehalten werden kann, müssten die Klostersteigtage 2021 (so wie 2020) ausfallen.

Ich hoffe, dass Ostern eine Kehrtwende bringt. Daher sieht das Programm ab April wieder „normal“ aus. Ich werde die Touren peu a peu ins Netz stellen, Du findest Sie unter „Veranstaltungen“. Sollten auch nach Ostern noch Einschränkungen gelten, werden wir flexibel reagieren – bis hin zur Absage der Touren. Schöner wäre natürlich, wenn wir uns zu den Wanderungen wieder ungezwungen treffen können – wenn’s nicht anders geht auch gerne wieder mit Anmeldepflicht und unter den AHA-Regeln.

Bleibt weiter gesund und fühlt Euch herzlich gedrückt.

Wein- und wanderfrohe Grüße schicken Euch

Ute und Wolfgang