Radikale Bauern und liberale Denker

Die Route, die im Gelände nicht durchgehend markiert ist, steigt vom Bahnhof in den Weinbergen zunächst zum Gut Neuhof auf. Dort blicken die Wanderer auf das Wacholderfeld, auf dem sich Anfang Mai 1525 bewaffnete Bauern zum Aufstand versammelten. Er misslang. Weit erfolgreicher wirkten die Männer, die Johann Adam von Itzstein in seinem Hallgartener Weingut um sich scharte. Die liberalen Querdenker bereiteten den Boden für die erste gesamtdeutsche Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche. Nach dessen Auflösung floh der Freigeist in die Schweiz, weil ihm ein Hochverratsprozess drohte. Die Flucht soll in einem Mistwagen gelungen sein. Kurz vor seinem Tod kehrte Itzstein nach Hallgarten zurück, wo eine Grabstätte an ihn erinnert.

Wer mitgehen will, braucht Kondition für 9 Kilometer Wegstrecke sowie 150 Höhenmeter im Aufstieg. Proviant und Getränke für unterwegs sind mitzubringen. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Tour findet bei jedem Wetter statt. Informationen unter 06722 / 750508.

Tour: Rheingauer Luft macht frei

Datum:  Sonntag, 11. März

Uhrzeit: 14.05 Uhr

Treffpunkt: Eltville-Hattenheim, Bahnhof

Distanz: 9 Kilometer, 150 Höhenmeter

Dauer:  3:45 Stunden (Wanderzeit 2:15 Std.)

Endpunkt: 17.50 Uhr, Eltville-Hattenheim, Bahnhof

Kosten:  6 Euro

Besonderheiten: Rucksackverpflegung, ohne Anmeldung