Lichterspektakel vom Logenplatz

Das Welterbe Oberes Mittelrheintal ist als Inbegriff von Romantik weltweit bekannt. Besonders eindrucksvoll präsentiert es sich bei den Feuerwerken von „Rhein in Flammen“. Das Lichterfestival zwischen den Burgen Katz und Maus sowie der Festung Rheinfels beschließt alljährlich den Reigen. Wenn 50 Fahrgastschiffe im Fluss stehen, startet das Spektakel. Das furiose Finale wird aus der Mitte des romantischen Rheintals abgefeuert.

Die Tour beginnt mit einem Paukenschlag: dem Klettersteig Rabenack. Die spektakuläre Strecke (500 Meter) ist mit Drahtseilen und Stiften gut gesichert. Wer sich den nicht zutraut, stößt wenig später zur Gruppe. Nun geht es gemeinsam an der Geländekante mit herrlichen Blicken ins Rheintal zur (verschlossenen) Burg Maus. Von dort ist es nicht mehr weit hinab nach Wellmich und am Rhein entlang nach St. Goarshausen.  Hier ist im gemütlichen Secthaus Delicat eine gemeinsame Abschlussrast geplant, anschließend schlendern wir (8 Minuten) zum Feuerwerks-Logenplatz.

Die Tour dauert vier Stunden, man braucht Kondition für zehn Kilometer sowie 300 Höhenmeter, am Rabenack auch Trittsicherheit. Rucksackverpflegung und Getränke muss jeder mitbringen, ebenso eine Stirn- oder Taschenlampe. Die Tour findet bei jedem Wetter statt. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Person. Anmeldung nicht erforderlich. Infos unter 06722 / 750508.

Tour: Rabenack und Rheinsteig in Flammen

Datum:  Samstag, 16. September

Uhrzeit: 15.45 Uhr

Treffpunkt:  St. Goarshausen, Bahnhof

Distanz: 10 Kilometer, 300 Höhenmeter

Dauer: 4:00 Stunden (Wanderzeit 2:45 Std.)

Endpunkt: 19.45, St. Goarshausen, Secthaus Delicat (2 Min. zum Bahnhof)

Kosten:  5 Euro

Besonderheiten: Trittsicherheit nötig, Stirn-/Taschenlampe mitbringen, ohne Anmeldung