Benediktinerinnen begleiten Klosterwanderer auf dem Hildegardweg

Mit den drei Hildegard Wein-Walks schlagen die Ordensfrauen nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr erneut eine Brücke zu den Gästen ihrer Abtei. Bei der zweiten Tour gewähren sie uns einen Einblick in das Leben der Hildegard. Entlang des Rüdesheimer Hildegardweges erinnert Schwester Christophora an das Leben und Wirken der ersten Eibinger Äbtissin. Die außergewöhnliche Frau (1098-1179) wurde über Jahrhunderte hinweg als Volksheilige verehrt, aber erst 2012 vom Vatikan heiliggesprochen. Ich schlage einen Bogen vom Klosterleben in die Geschichte der Region und erzähle unterwegs Episoden über den Rhein, die Reben und die Romantiker.

Die Rundwanderung dauert inklusive Infostopps und kurzen Pausen dreieinhalb Stunden. Getränke für unterwegs muss jeder mitbringen. Die Teilnahme kostet 10 Euro p.P. (inkl. je ein 0,1l-Glas Secco und Wein), Kinder (bis 14) wandern gratis mit. Vor der Wanderung (12.45 Uhr) wird der Film „Nonnenpower für die Seele“ im Vortragssaal der Abtei gezeigt. Nach der Wanderung ist der Klosterladen exklusiv für die Teilnehmer geöffnet. Anschließend können sie in der Abtei der Vesper lauschen, dem traditionellen Abend-Dank-Gebet der Benediktinerinnen (17.30-18.00 Uhr). Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt, Infos auf www.abtei-st-hildegard.de

Tour: Hildegard Wein-Walk … zur Volksheiligen

Datum:  Sonntag, 2. Juli

Uhrzeit: 13.30 Uhr

Treffpunkt: Rüdesheim-Eibingen, Abtei St. Hildegard

Distanz: 7 Kilometer, 260 Höhenmeter

Dauer:  3:30 Stunden (Wanderzeit 1:50 Std.)

Endpunkt: 17.00 Uhr, Rüdesheim-Eibingen, Abtei St. Hildegard

Kosten:  10 Euro (inkl. 1 Secco + 1 Wein, je 0,1l)

Besonderheiten:  ohne Anmeldung